Wie schütze ich mich vor einem Blitzschlag?

Schutz UnwetterMit einigen einfachen Maßnahmen kann man sich relativ einfach gegen einen Blitzschlag schützen.

Anhöhen bei Gewitter meiden
Grundsätzlich sollte man Anhöhen, Gipfel und Turmbauten meiden. Auch wenn ein einzeln stehender Baum vor Regen schützt, sollten Sie ihn unbedingt meiden. Bäume und Baumgruppen ziehen Blitze quasi magisch an. Dies gilt übrigens auch für andere Objekte auf Freiflächen. Dazu zählen Hütten und Autos. Befinden Sie sich zu Beginn eines Gewitters auf einem Gipfel, Hügel oder Bergkamm, dann heißt es: sofort absteigen. Suchen Sie daher Orte mit geringer Einschlaggefahr auf. Dazu gehören Bodenmulden oder Hohlwege.

Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser
Besondere Gefahren ergeben sich auch auf oder im Wasser. Befinden Sie sich bei einem Gewitter gerade im Wasser oder sind beispielsweise mit dem Kajak unterwegs, sollten Sie das Wasser schnellstmöglich verlassen. Außerhalb des Wassers sollten Sie sich keinesfalls an Felswände anlehnen oder auf den Boden legen. Besser, Sie gehen in die Hocke, denn so können Sie die Einschlagswahrscheinlichkeit minimieren.

Autos sind sicher
Einen sicheren Schutz findet man dagegen in Fahrzeugen mit Metallkarosserie oder Gebäuden mit funktionierender Blitzschutzeinrichtung. Auch Gebäude ohne Blitzschutz bieten ausreichenden Schutz, wenn Sie sich mit geschlossenen Beinen auf den Boden knien. So können Sie die Schrittspannung minimieren.

Wälder bieten Schutz
Auch in der freien Natur können Sie sich schützen. Geschlossene Wälder bieten Blitzschutz, wenn Sie mindestens einen Meter Abstand zu den Baumstämmen halten. Guten Schutz bieten auch Höhlen. Im Camp bieten außerdem Zelte Schutz, deren Stangen aus Metall gefertigt sind und bis auf den Boden reichen. Allerdings sollten Sie trotzdem einen Mindestabstand dazu halten einhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © neillockhart - Fotolia.com