Zelt einpacken – So machen Sie es richtig

Zelt einpacken - So machen Sie es richtig
Das Zelt sollte immer trocken sein

Ein guter Trek lebt natürlich von den Vorbereitungen, die man selbst trifft. Natürlich muss man auch das Zelt richtig einpacken. Aber worauf muss man beim Einpacken achten?

Nasse Zelte sind schwer
Wenn Sie Ihr Zelt einpacken möchten, dann sollten Sie immer darauf achten, dass Sie das Innen- und das Außenzelt auseinandernehmen. Dabei müssen Sie darauf achten, dass beide Elemente trocken sind. Ist das nicht der Fall, müssen Sie diese zum Trocknen aufhängen. Grundsätzlich ist das Trocknen vor allem für das Gewicht sehr wichtig. Sicherlich können Sie die heutigen Konstruktionen auch mehrere Tage nass verpacken, allerdings müssen Sie dann auch mit einem höheren Gewicht rechnen.

Zelt zum Trocknen aufhängen
Müssen Sie ein trockenes Innenzelt trotz alledem in Kombination mit einem nassen Außenzelt verpacken, dann sollten Sie stets darauf achten, dass sich ausschließlich die wasserdichte Bodenseite des Innenzeltes an der Außenseite befindet. Ein Zelt muss immer so verpackt werden, dass es nicht zu Beschädigungen kommt. Somit sollten Sie stets auf eine gewisse Sorgfalt achten. Spätestens, wenn Sie wieder zuhause angekommen sind, müssen Sie beide Teile des Zeltes unbedingt zum Trocknen und Auslüften aufhängen, damit sich keine Schimmelflecken bilden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Sergey Nivens - Fotolia.com