Innenzelt befestiegen – So wird’s gemacht

Ein Innenzelt zu befestigen ist ganz einfach
Ein Innenzelt zu befestigen ist ganz einfach

Ein Innenzelt zu befestiegen ist im Grunde recht einfach. So wird das Innenzelt grundsätzlich durch Ringe oder Gurtschlaufen auf dem Erdboden befestigt.

Verstellbaren Gurtschlaufen
Beim Aufbau erfolgt immer eine direkte Befestigung. Grundsätzlich ist die Befestigung des Innenzeltes wesentlich einfacher als die des Außenzeltes, denn hier müssen Sie auf einige Besonderheiten achten. Diese zeigen sich vor allem bei den verstellbaren Gurtschlaufen, die Außenzelte in der Regel besitzen. Diese sind meistens variabel, sodass Sie die Heringe ausschließlich an den Stellen in den Boden schlagen können, wo keinerlei Steine zu finden sind. Die Länge der Gurtschlaufen müssen Sie dann natürlich auch entsprechend regulieren.

Zelt weit nach außen spannen
Wenn Sie eine gute Ventilation erreichen möchten, dann müssen Sie das Außenzelt möglichst weit nach außen spannen, da eine gute Ventilation sonst nicht gewährleistet werden kann. Sie sollten zudem darauf achten, dass Sie das Außenzelt immer möglichst dicht am Boden abschließen lassen, denn nur dadurch können Sie einen guten Windschutz erreichen. Hängt das Außenzelt nach dem Aufbau noch durch oder wirft es Falten, dann müssen Sie es über die Heringe und die Gurtschlaufen optimieren. Die Heringe sollten Sie immer mit einem Stein beschweren. Tritt starker Wind auf, müssen Sie nicht noch einmal raus, um nachzuschauen, ob die Heringe noch fest im Boden verankert sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Galyna Andrushko - Fotolia.com