Rucksack-Checkliste für Hochtouren

Rucksack ChecklisteWer auf eine längere Hochtour durch die Berge geht, sollte im Vorfeld seinen Rucksack gründlich unter die Lupe nehmen und sein Gepäck gründlich planen. Der Rucksack sollte keinesfalls zu schwer sein (maximal 15 Kilogramm, je weniger, desto besser). Aber es darf natürlich auch keineswegs ein wichtiges Utensil im Gepäck fehlen.
Darum gibt es hier jetzt eine kleine Checkliste an Dingen, die unbedingt dabei sein sollten.

– eine wander- und klettergeeignete Hose
– ein ebensolches Hemd
– ein Fleece-Pullover
– zweimal Unterwäsche
– zwei Paar Wandersocken
– Handschuhe
– Mütze
– Regenjacke
– ein T-Shirt
– ein Bandana bzw. ein Stirnband
– Schlafbekleidung
– Wanderstöcke
– Schlafsack
– ein Handtuch
– Zahnpasta + Zahnbürste
– Rucksack-Apotheke
– Handy
– Höhenmesser
– Ausweis
– Kamera
– ggfs. DAV-Ausweis
– Geld
– Zip-Lock-Beutel
– Wanderkarte
– Notizblock + Stift
– Taschenmesser
– Sonnenschutz
– Marschverpflegung
– Trinkflasche
– Brust- und Sitzgurt
– Steigeisen
– Seil
– Eispickel

Noch was vergessen? Dann nutzen Sie bitte die Kommentar-Funktion und ergänzen Sie die Liste!

5 Kommentare

  1. Speicherkarten, Ersatzakkus und ein leichtes Einbein (Stativ). Tele und Weitwinkel. Fürs Ausland noch ein Wörterbuch.

  2. Reepschnüre (5m, 3m, 1.5m), 3x Karabiner (mind 2 baugleich) ,1x HMS, 2x Eisschrauben, Helm, evtl. Kocher und Topf

  3. Ich persönlich nehme immer auch ein GPS (und Batterien) mit. Unter Sonnenschutz verstehe ich nicht nur Sonnencreme sondern auch eine (Gletscher-)Brille. Den Rucksack innen mit einem Müllbeutel auskleiden zum Schutz vor Feuchtigkeit. Ein paar Sachen braucht nicht jeder dabei zu haben, die kann man aufteilen … Sinnvoll wäre eine Unterteilung der Liste nach der Tourenart (Hütte? Gletscher? …).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Hermann – pixabay