Hochseilgarten und Kletterwald

Klettern, hangeln, balancieren, all das kann man in einem modernen Hochseilgarten. Ein Seilgarten besteht aus Masten und Bäumen, die durch verschiedene Elemente, zum Beispiel Balken, Seile usw. miteinander verbunden sind.

Hochseilgarten und Kletterwald
Ein Hochseilgarten ist Spaß für die ganze Familie

Diese Elemente müssen in Deutschland vom TÜV geprüft und abgenommen werden und wetterfest sein. Es gibt Hochseilgärten –hier befinden sich die Seile in einer Höhe, die eine Sicherung der Teilnehmer nötig macht- und Waldseilgärten und in beidem kann der Outdoor-Fan das Kind in sich wiederentdecken und an seine Grenzen gehen.

Hochseilgärten sind moderne Abenteuerspielplätze und der richtige Ort, um kontrolliert seinen Mut zu testen. Mit einem Guide geht es in teils schwindelerregender Höhe, an TÜV-geprüften Sicherungen durch den Parcours. Eine tolle Erfahrung, unbedingt mal ausprobieren! Mehr Infos auf: www.hochseilgarten.de

Etwas weniger adrenalintreibend sind die Waldseilgärten, bei denen die Seile zwischen Bäumen gespannt sind. Sie sind nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ideal.

Ob alleine, in kleiner Gruppe, mit der Firma oder der Schulklasse, in solchen Gärten kann der Teamgeist bestens geprüft und gefördert werden.

Ebenfalls toll zum Klettern und Toben sind Kletterwälder. Hier kann man sich an Bäumen hochhangeln und dann durch die Lüfte schwingen. Mehr dazu auf www.kletterwald.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Horst Schmidt - Fotolia.com