Kinderschlafsack – Übernachten für Kids

Schlafsack für KinderAuch die Kleinen sollen, wenn sie das erste Mal ins Zeltlager fahren, gut schlafen! Vielseitig und komfortabel sind speziell auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmte Schlafsäcke. Denn was für die Erwachsenengrößen gilt, trifft auch für die Kindergrößen zu: Nur ein passender Schlafsack kann den Anforderungen gerecht werden.

Schlafsack muss auf die Kindergröße abgestimmt sein
Verbindliche Wärmeangaben wie die drei Temperaturbereiche bei großen Schlafsäcken gibt es für Kinderschlafsäcke nicht. Zu unterschiedlich und nicht zu differenzieren ist das Wärmeempfinden bei Kindern. Lediglich ein ungefährer Rahmen wird als Auswahlhilfe angegeben. Um überhaupt eine Isolierleistung zu erbringen, muss der Schlafsack auf die Größe abgestimmt sein. Auch bei Kindern ist die enger anliegende Mumienform der Kastenform vorzuziehen, wenn die Nächte frisch werden können. Nun wachsen Kinder schnell und der Schlafsack wird, kaum benutzt, schon zu kurz. Abhilfe schaffen verlängerbare Fußenden, die einfach per Reißverschluss mit dem Schlafsack verbunden werden.

Kunstfaserfüllungen bei Kinderschlafsäcken ausreichend
Dennoch wird der Schlafsack sicher irgendwann zu klein, auch im Durchmesser. So lohnt es sich nicht, für Kinderschlafsäcke hochwertige Daunenfüllungen zu verarbeiten. Kunstfaserfüllungen genügen den Ansprüchen völlig – gerade auch mit Blick auf den Einsatzbereich. Wohl kaum wird man mit Kindern auf einer Antarktisdurchquerung übernachten müssen. Für Trekkingtouren, Familiencamping, Gartenübernachtungen oder eben für das erste Zeltlager sind Kinderschlafsäcke perfekt abgestimmt. Mit Details wie Wärmekragen und Kapuze für unangenehmen Wärmeverlust können nur Kinderschlafsäcke (also der Körpergröße angepasste Schlafsäcke) die gewünschte Isolierleistung für den Nachwuchs erbringen.

Schlafsack durch Isomatte ergänzen
Wie bei den Großen muss der Schlafsack mit einer Isomatte ergänzt werden, wenn man auf dem Boden nächtigt. Im Feldbett auf dem ersten Zeltlager kommt im neuen eigenen Schlafsack dann gleich Abenteuerfeeling auf. Genauso wie auf der ersten Gartenerkundung vom Zelt aus. Ohne Schlafsack ist schließlich noch keiner in unbekannte Welten aufgebrochen. Und für diese Expeditionen sollten Kinder in ihren Ansprüchen genauso gut ausgestattet sein wie die Erwachsenen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Vera Kuttelvaserova - Fotolia.com