Doppeldachzelt aufstellen – So wird’s gemacht

DoppeldachzeltDie Doppeldachzelte gehören schon längst zu den Favoriten bei der Trekking-Ausrüstung. Wenn man ein Doppeldachzelt aufstellen möchte, dann muss man dabei jedoch einiges beachten.

Bestandteile eines Doppeldachzeltes
Überwiegend werden heute Leichtgewichtzelte als Doppeldachzelte angeboten. Sie verfügen dabei über zwei Bestandteile. Bei diesen handelt es sich um ein wasserdichtes Außenzelt und um ein Innenzelt, das dampfdurchlässig ist. Das Innenzelt sorgt bei einem Doppeldachzelt dafür, dass die Feuchtigkeit, die durch das Atmen entsteht, nach außen entweichen kann und im Zelt ein angenehmes Klima bestehen bleibt.

Kondenswasser am Außenzelt
Obwohl die Doppeldachzelte in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert wurden, müssen Sie gerade in sehr kalten Nächten damit rechnen, dass sich Kondenswasser im Zelt sammelt. Trotzdem kann ein Doppeldachzelt als empfehlenswert bezeichnet werden, denn das Kondenswasser sammelt sich immer am Außenzelt, sodass das Innenzelt trocken bleibt.

Doppeldachzelte richtig aufstellen
Um einen optimalen Komfort erreichen zu können, müssen Sie darauf achten, dass zwischen dem Innen- und dem Außenzelt ein stabiler Abstand besteht und auch gehalten wird, denn nur dann setzt sich das Kondenswasser am Außenzelt ab. Sobald durch einen falschen Aufbau jedoch große Stoffflächen herabhängen, ist dieser Vorteil nicht mehr gegeben und das Kondenswasser hinterlässt am Innenzelt eine unangenehme Feuchtigkeit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © ACP prod - Fotolia.com