Vanoise Gletscher – Auf nach Frankreich

Der Trek zum Vanois Gletscher erfordert eine gute Kondition
Der Trek zum Vanois Gletscher erfordert eine gute Kondition

Der Vanoise Gletscher bietet seinen Besuchern ein traumhaftes Bergpanorama, das durch kristallklare Bergseen, schöne Wiesen und praktische Aussichtsplattformen geprägt ist.

Gute Kondition
Da teilweise enorme Höhen zu überwinden sind, sollten Sie über eine hervorragende Kondition verfügen, denn sonst kann der Trek schnell zur Qual werden. Sie haben einen Höhenunterschied von insgesamt 1.600 Metern zu überwinden. Sie sollten zudem trittsicher sein, denn nicht immer sind die Pfade gut ausgebaut. Der Trek ist für zwei Tage ausgelegt, kann aber bei entsprechender Kondition auch als eintägige Wanderung durchgeführt werden.

Der Startpunkt am Pont du Châtelard
Die Tour beginnt am Parkplatz Pont du Châtelard, der auf einer Höhe von 1.347 Metern an der D83 liegt. Von dort aus beginnen Sie einen leichten Aufstieg bis zur Pont du Villard. Von hier aus dürfen Sie Ihre erste richtige Herausforderung meistern, denn Ihr erstes Ziel ist die Refuge du Lac Blanc, die auf einer Höhe von 2.300 Metern liegt. Für diesen ersten Streckenabschnitt werden Sie etwa drei Stunden brauchen. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Parkplatz Bellecombe.

Unterkunftsmöglichkeiten
Der Parkplatz Bellecombe liegt etwa 14 Kilometer von Termignon entfernt und ist ein alternativer Einstieg für diejenigen, die die Tour etwas abkürzen und an einem Tag absolvieren möchten. Der Parkplatz ist über die D126 erreichbar. Von hier aus geht es weiter zur Refuge du Plan du Lac. Dieser letzte Streckenabschnitt dauert nur etwa eine halbe Stunde und bietet Ihnen Gelegenheit, sich etwas zu entspannen, denn es geht nicht mehr bergauf. Am Refuge du Plan du Lac gibt es mehrere Unterkunftsmöglichkeiten, die alle während der Sommermonate bewirtschaftet sind.

Der zweite Streckenabschnitt
Am zweiten Tag geht es weiter zu den Lacs des Lozières. Etwa zweieinhalb Stunden werden Sie unterwegs sein, um die Seen zu erreichen, die auf einer Höhe von 2.479 Metern liegen. Ihr nächstes Ziel ist der Refuge de l’Arpont. Sie wandern dafür zunächst rund um die Lacs des Lozières. Anschließend überqueren Sie die Schlucht des Doron de Termignon bis Sie schließlich nach gut zwei Stunden die Refuge de l’Arpont erreichen. Ab der Refuge de l’Arpont brauchen Sie noch etwa anderthalb Stunden, bis Sie wieder bei Ihrem Ausgangspunkt ankommen. Auf dem Weg passieren Sie unter anderem das Chalet le Mont und die Alphütten von Esseillon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © bluesky6867 - Fotolia.com