Island Trek – Geothermalgebiet Haukadalur

Island Trek - geothermalgebiet Haukadalur
Das Highlight des Treks: Geysir

Zahlreiche Regionen Islands bieten sich für einen ausgedehnten Trek zu Land und zu Wasser an, doch nur wenige von ihnen sind so reizvoll und spannend wie das Tal des springenden Wassers. Es ist das Haukadalur, das kaum typischer für Island sein könnte und bei einem Aktivurlaub auf der Insel nicht fehlen darf. Heute handelt es sich bei Haukadalur um das bekannteste Geothermalgebiet in ganz Island und bildet zudem gemeinsam mit dem Gullfoss den Wendepunkt für den bekannten Golden Circle, einer beliebten isländischen Route.

Ausgangspunkt: Haukadalur
Grundsätzlich sollten Sie den kleinen Ort Haukadalur in Island als Ausgangspunkt für einen Trek in dieser Region nutzen. Durch die zentrale Lage laufen die meisten Wege in Haukadalur zusammen. Zudem haben Sie hier letztmalig die Möglichkeit, umfangreiches Kartenmaterial zu kaufen und den eigenen Proviant aufzubessern.

Anspruchsvolle Wege
Ausgehend von Haukadalur können Sie den Trek sowohl zu Fuß als auch mit dem Rad bestreiten. Obwohl die Region einige Seen beheimatet, bietet sich Wasserwandern kaum an, denn das Gebiet ist sehr undurchsichtig, sodass Sie bei schlechtem Wetter auch nur schlecht Unterschlüpfe finden können. Die Wege, die Ihnen für Ihren Trek in Haukadalur zur Verfügung stehen, sind weitestgehend gut ausgebaut, jedoch aufgrund der Steigungen und des Verlaufs sehr anspruchsvoll.

Highlights des Treks
Gestartet in Haukadalur erreichen Sie recht zügig das Highlight schlechthin. Bekannt ist das Haukadalur im Grunde nur wegen einem Höhepunkt und bei diesem handelt es sich um den beeindruckenden Geysir. Mit einer ungemeinen Höhe gehört der Stóri-Geysir zu den bekanntesten der ganzen Insel und trägt aus diesem Grund auch den Beinamen Großer Geysir.

Nur unweit des Geysirs entfernt zeigen sich mehrere Thermalquellen, die sich Ihnen auf einem Trek als gelungene Abwechslung präsentieren werden. Die Thermalquellen dürfen Sie natürlich uneingeschränkt nutzen, sodass sich die müden Glieder hier wohlfühlen dürften. Die Lage am Großen Geysir bietet sich auf einem Trek als Zwischenstopp und Ende einer Tagestour an.

Mit Tagesetappen zum Ziel
Die Region um Haukadalur ist sehr umfangreich und facettenreich. Für den Trek sollten Ihre Tagesziele bereits vorher feststehen. Für das Gebiet bieten sich vordergründig Treks an, die sich über mehrere Tage erstrecken. Die Anreise nach Haukadalur gestaltet sich über die Hauptstadt von Island, Reykjavik, sehr einfach. Mehrere Flüge werden von den deutschen Großstädten nach Reykjavik angeboten, sodass sich auch spontane Treks realisieren lassen. Ausgehend von Reykjavik erreicht man Haukadalur binnen kürzester Zeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einige regionale Unternehmen bieten auch private Transfers nach Haukadalur an, die insbesondere bei An- und Abreise einen hohen Komfort versprechen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Carola Vahldiek - Fotolia.com