Königspfad in Schweden – Europas letzte Wildnis entdecken

Königspfad in Schweden - Europas letzte Wildnis entdecken
Beeindruckende Aussicht entlang dem Kunstleden

Wenn Sie sich für einen Trek auf dem Königspfad in Schweden entscheiden, dann entscheiden Sie sich somit auch für einen Trek durch Europas letzte Wildnis.

Abwechslung und Vielfalt
Neben einer beeindruckenden Natur dürfen Sie sich auf der Strecke entlang dem Königspfad auf Abwechslung und Vielfalt in jeglicher Hinsicht einstellen. Den Trek auf dem Kungsleden können Sie nach Ihren individuellem Ermessen gestalten. Der Trek hat insgesamt eine Länge von 500 km, der Sie natürlich über die schwedischen Landesgrenzen hinaus führt.

Start im Abisko-Nationalpark
Für den Start des Treks entlang dem Kungsleden bietet sich der beeindruckende und bekannte Abisko-Nationalpark an, der neben einer unbändigen Natur vor allem eine gute Rastmöglichkeit bietet. Da es sich beim Kungsleden um einen der wohl bekanntesten Wege im Norden Schwedens handelt, bieten sich Ihnen entlang der Strecke mehrere Rastmöglichkeiten an, die Sie auch für Übernachtungen nutzen können.

Durch das Gebirge
Der Trek auf dem Königspfad ist überaus abwechslungsreich und bietet Ihnen neben beeindruckenden Fjäll-Landschaften auch abwechslungsreiche Gebirgspassagen, die Ihrer Kondition einiges abverlangen werden. Insgesamt bieten sich auf dem Königsweg in Schweden drei lange Treks an, die sich jeweils über 12 Tage erstrecken. Grundsätzlich sollte Ihre Zeitplanung auf diesem Trek nicht zu eng gestaltet sein, da die Wege sehr anspruchsvoll sind.

Ausrüstung und Proviant
Während der Tour passieren Sie mehrere bewirtschaftete Hütten, die Sie für das Auffüllen Ihres Proviants, aber auch für eine kleine Stärkung nutzen können. Besonders ansprechend ist der Trek auf dem Königspfad in den Sommermonaten, denn in dieser Zeit dürfen Sie sich auf endlos lange Tage einstellen. Durch die Lage des Weges sind dunkle Nächte in den Sommermonaten nicht zu finden. Nicht nur die richtige Ausrüstung für die Wanderung auf dem Königsweg ist sehr wichtig, sondern auch das passende Kartenmaterial, das Sie beim schwedischen Tourismusverband erwerben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Jens Ottoson - Fotolia.com