Grönland – Ein Trek der Superlative

Grönland - Ein Trek der Superlative
Grönland ist ein beliebtes Trekking-Ziel

Seit Jahrzehnten bringen Menschen der Insel Grönland eine ganz besondere Aufmerksamkeit entgegen und verbinden mit ihr eine überzeugende Faszination. Doch wer sich für einen Trek auf Grönland entscheidet und diesen in Form einer mehrtägigen Wanderung gestalten möchte, sollte einige Voraussetzungen erfüllen. Bis heute ist die Insel durch Ursprünglichkeit geprägt und präsentiert sich dadurch von einer unbeschreiblich wilden Seite. Aus diesem Grund dürfen Sie beim Trekking auf Grönland auch nicht mit dem Komfort anderer Länder rechnen.

Wanderungen auf Grönland
Treks bieten sich im Grunde in allen Regionen von Grönland an. Die weite Landschaft lädt dabei nahezu zu Mehrtagestouren ein, die mit einem gewissen Abenteuercharakter einhergehen. Ein besonderes Erlebnis ist dabei ein Trek auf der Diskobucht von Grönland, die als eine der wildesten Regionen bekannt ist. Aber auch die Ost- und Westküsten bieten sich für ausgedehnte Touren der Superlative an.

Grundsätzlich sollten Sie sich ausschließlich in den Frühjahrs- und Sommermonaten für einen Trek auf Grönland entscheiden. In den Wintermonaten ist es, wie im gesamten Norden, dauerhaft dunkel, sodass nicht die besten Voraussetzungen für einen Trek gegeben sind. Grundsätzlich sind die Wanderungen auf Grönland nur etwas für erfahrene Trekker, die Treks unter ähnlichen Bedingungen schon einmal bestritten haben.

Die Gegebenheiten
Ein Trek auf Grönland ist zweifelsfrei ein Erlebnis fürs Leben. Allerdings dürfen Sie sich keinerlei Komfort erhoffen. Auf Grönland gibt es weder Wegweiser noch ausgeschriebene Wanderwege. Wer einen Trek bestreiten möchte, muss nicht nur mit einer Karte, sondern auch mit einem Kompass arbeiten können. Insbesondere der Kompass ist für die Orientierung unerlässlich und muss stets mit von der Partie sein. Zudem benötigen Sie eine exzellente Ausrüstung.

Diese präsentiert sich aber nicht nur in Form von Zelt und Rucksack, sondern auch in Form der passenden Bekleidung. Da die Wetterbedingungen auf Grönland sehr instabil sind, müssen Sie ausreichend Kleidung minehmen. Besonders wichtig sind wasserdichte Kleidungsstücke und solche, die eine gute Wärmeisolation aufweisen. Des Weiteren benötigen Sie eine herausragende Verpflegung. Auf Grönland gibt es nur wenige Einkaufsmöglichkeiten und so sollten Sie von Anfang an auf einen ausreichenden Wasservorrat Wert legen.

Allein oder gemeinsam?
Bei einem Trek in Grönland hat man grundsätzlich die Qual der Wahl. Neben den Touren im Alleingang können Sie sich auch für Treks mit einem Führer entscheiden. Auf ganz Grönland bieten sich sogenannte Outfitter-Touren entlang der Inseln an. Die Outfitter kennen Grönland wie ihre eigene Westentasche und führen Sie zu den Highlights der Insel. Zudem verfügen sie über die passenden Ausrüstungen. Besonders empfehlenswert ist ein Trek mit einem Outfitter, wenn es sich um das erste Grönland-Erlebnis handelt und Sie die Insel nicht kennen.

1 Kommentar

  1. „In der Natur Südgrönlands: Ein Wanderführer“ von Peter Scharfenberg bei Amazon als eBook erschienen, beschreibt schöne Touren in Südgrönland!.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Pia1973 - pixabay.com