Haferflocken – Die Allrounder

Haferlocken sind ein Grundnahrungsmittel
Haferlocken sind ein Grundnahrungsmittel

Es gibt wohl kaum ein Nahrungsmittel, das eine derartige Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten bietet, wie die Haferflocken. Egal ob kalt, warm, pur oder mit anderen Lebensmitteln gemischt – Haferflocken sind immer für eine Abwechslung gut.Haferlocken sind ein Grundnahrungsmittel und bestehen aus Saat-Hafer. Benutzen können Sie Haferflocken in Brot, Bannocks oder Eierkuchen. In Verbindung mit anderen Getreideflocken, Nüssen, Körnern und Trockenfrüchten sind Haferflocken ein vollwertiges Frühstück und auch eine ausgewogene Zwischenmahlzeit. Bereiten Sie Haferflocken mit heißer Milch oder Kakao zu, dann erhalten Sie eine leckere Hauptmahlzeit.

Kohlenhydrate für die Leistung
Haferflocken bestehen hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Sie sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel kontinuierlich Nachschub erhält. Das Leistungsniveau bleibt somit konstant. Sie enthalten aber auch ein wenig Eiweiß, Fett, Vitamine und wichtige Mineralien. Mischen Sie die Haferflocken mit anderer Nahrung, wie zum Beispiel beim Müsli, führen Sie Ihrem Körper alle wichtigen Stoffe zu, die er bei einer mehrtägigen Wanderung benötigt. In Verbindung mit Milch, sind Haferflocken bestens geeignet für den Muskelaufbau. Dafür sorgen die vielen Eiweiße im Hafer.

Haferflocken trocken lagern
Für eine längere Tour ist es ratsam, die Haferflocken trocken zu transportieren, da sie so ein geringerer Lastfaktor sind. Werden Haferflocken mit Flüssigkeit gemischt, saugen sie diese Flüssigkeit auf – sie werden schwerer und nehmen viel mehr Platz ein. Haben Sie Haferflocken mit einer Flüssigkeit gemischt, so ist es ratsam, dass Sie die Mahlzeit nicht zu lange quellen lassen. Das Gemisch bekommt nämlich nach einiger Zeit eine matschige Konsistenz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © TanteTati – pixabay