Mit dem Kanu durch die Wildnis Kanadas

Kanu Wildnis KanadaKanada ist ein Paradies für Kanu-Fans. Man muss auch kein Profi sein, um hier einmal das Wildwasser zu erleben, denn es gibt Touren, die durchaus für Einsteiger geeignet sind.

Da wäre zum Beispiel der Athabasca River. 1231 Kilometer ist der Fluß lang und bietet auf einer Länge von 160 Kilometern eine etwa fünftägige, ideale Tour für Kanu-Neulinge. Beginn ist in Hinton. Von hier aus starten geführte Touren mit einfachem Anspruch. Mehr Infos: www.edmontoncanoe.com .

Im Algonquin-Park werden Kanu-Einsteiger ebenfalls fündig, hier wartet eine rund 60 Kilometer lange Strecke, für die man gut vier Tage einplanen sollte. Vom Wasser aus kann man so perfekt den felsigen und wunderschön bewaldeten Park entdecken, durch den sich unzählige Flüsse und sage und schreibe 2500 Seen ziehen. Mehr als 1600 Kilometer sind hier für Kanutouren erschlossen! Einsteiger begeben sich für den Anfang am besten zur Nipissing River Route am Cedar Lake und können dort mit etwas Glück sogar Elche sichten: www.algonquinpark.on.ca .

Und dann wäre da noch der berühmt-berüchtigte Yukon River, an dem so mancher Goldsucher sein Glück gesucht und das Pech gefunden hat. Als Ende des 19. Jahrhunderts der Goldrausch am Klondike einsetzte, kamen tausende von Goldsuchern auf dem Wasser des Yukon in das Fundgebiet. Noch heute kann man zahllose verlassene Siedlungen, Schürfen und Dampfer hier vorfinden. Ab Whitehorse beginnt eine einfache Tour über 736 Kilometer, die etwa 20 Tage dauert: www.yukonabenteuer.de

1 Kommentar

  1. Wow traumhafte Fotos und ein Bericht der Lust auf mehr macht… Danke! Kajaking ist meine grosse Leidenschaft aber bisher habe ich mich auf Zentralamerika konzentriert, hauptsaechlich Panama! Es ist ein tolles Gefuehl durch den Panama Kanal zu paddeln und riesige Containerschiffe quasi direkt neben sich zu haben, ein Erlebnis was man so schnell nicht vergisst!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © oleksandrazukova - Fotolia.com