Malaysia – Entlang der Kopfjäger Route

Malaysia Trek - Kopfjäger Route
Durch den Dschungel in Malaysia

Malaysia begeistert bis heute als ein faszinierendes Land, das sich in den letzten Jahren auch zu einem attraktiven Ziel für Trekker entwickeln konnte. Die zahlreichen unterschiedlichen Landschaften und die gute Infrastruktur sind für ausgedehnte Treks wie geschaffen und vermitteln ein einmalig ansprechendes Panorama. Einer der bekanntesten und zugleich auch aufregendsten Treks führt entlang der Kopfjäger Route durch eine der wohl anspruchsvollsten Landschaften Malaysias. Die Kopfjäger Route begeistert bis heute durch eine Ursprünglichkeit, die in vielen anderen Teilen des Landes schon längst verloren gegangen ist. Die gesamte Strecke führt durch ein Dschungelgebiet, das in der Vergangenheit von den Einheimischen gefürchtet wurde und sich mittlerweile bei Trekkern einen ganz besonderen Stellenwert erobern konnte.

Zu Fuß entlang der Kopfjäger Route
Die Kopfjäger Route bietet sich insbesondere für Trekker an, die Malaysia zu Fuß erkunden möchten. Der lange Weg verfügt über eine herausragende Beschilderung und ermöglicht dadurch eine einfache und zugleich auch ansprechende Wanderung. Der Trek erstreckt sich dabei zwangsläufig über mehrere Tage und führt durch einen dichten Urwald. Grundsätzlich sollten Sie bei dem Trek darauf achten, dass Sie sich nicht von den Wegen trennen. Wer Teile der Tour abseits der klassischen Kopfjäger Route bestreiten möchte, benötigt nicht nur eine gute Orientierung, sondern auch einige Erfahrungen. Der Trek entlang der Kopfjäger Route führt Sie schließlich in den beeindruckenden Gunung Nationalpark, der schon längst für Malaysia bekannt ist und zudem eine enorme Aufmerksamkeit genießt.

Das größte Höhlensystem der Welt
Der Trek entlang der Kopfjäger Route begeistert mit zahlreichen verschiedenen Highlights, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Am beeindruckendsten präsentiert sich dabei jedoch das größte Höhlensystem der Welt, das unter dem Namen Sarawak Chamber bekannt ist. Es bietet sich dabei stets an, dass Sie eine gewisse Passage des Treks durch das Höhlensystem bestreiten. Grundsätzlich sollten Sie dann jedoch darauf achten, dass Sie sich an die bereits beschriebenen Routen halten. Insgesamt wurden in der Sarawak Chamber bisher 27 verbundene Wege gefunden. Für die Passagen in den Höhlen sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, da es auch einem erfahrenen Trekker schwerfallen dürfte, sich an dieser Stelle einwandfrei zu orientieren.

Eine Alternative – die Fahrten auf dem Fluss
Entlang der Kopfjäger Route verläuft ein kleiner Fluss, der seine Popularität mehr oder weniger der bekannten Strecke zu verdanken hat. Während sich die meisten Trekker zu Fuß auf die Kopfjäger Route begeben, bietet sich für alle diejenigen, die die Einsamkeit suchen, die beeindruckende Fahrt auf dem Wasser an. Den Fluss können Sie mit dem Kanu und dem Kajak bezwingen. Diese Fahrt bietet eine optimale Basis für einen mehrtägigen Trek.

Immerhin können Sie die Übernachtungsmöglichkeiten in Ufernähe nutzen. So müssen Sie bei einem Trek entlang der Kopfjäger Route nicht zwingend auf ein Zelt setzen. Immer wieder begegnen Sie auf der Strecke kleinen Hütten, die Sie für eine Übernachtung in Anspruch nehmen können.

Vor dem Start
Unerlässlich und zugleich auch praktisch sind jedoch die Karten, die für dieses Gebiet angeboten werden. Zudem sollten Sie vor dem Start auf eine gute Verpflegung Wert legen, denn im Urwald stehen Ihnen keinerlei Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihren Vorrat aufzubessern und so ist Planung auch bei dieser Tour die halbe Miete.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © anyaberkut - Fotolia.com