Südafrika Trek – Treks zum KwaZulu-Natal

Südafrika Trek - Treks zum KwaZulu-Natal im Phinda Naturschutzgebiet
Das anziehendste Land der Welt

Südafrika gehört seit jeher zu den anziehendsten Ländern der Welt und genießt auch im Kreise der Trekker eine große Aufmerksamkeit. Ein Südafrika Trek gehört zu den Insidertipps unter Trekkern.

Das Phinda-Naturschutzgebiet
Dabei hat sich eine Region für Treks zum Favoriten entwickeln können: Es handelt sich um das noch recht junge Phinda-Naturschutzgebiet im KwaZulu-Natal in Südafrika. Wer sich für einen Trek durch das Phinda-Naturschutzgebiet entscheidet, wählt einen Kompromiss zwischen Abenteuer und Entspannung. Grundsätzlich bedarf es für einen Trek in diesem Gebiet einer guten Kondition und einer entsprechenden Fitness. Auf einer Fläche von insgesamt 140 qkm bieten sich verschiedenste Touren an, die sich sowohl über einige Stunden als auch über mehrere Tage erstrecken können.

Eine Komposition aus Land und Fluss
Der Trek durch das Phinda-Naturschutzgebiet zeichnet sich durch eine Kombination aus Land und Fluss aus. Während man den Großteil der Tour zu Fuß bewältigen muss, bieten sich immer wieder Passagen an, die man mit dem Kajak oder dem Kanu meistern kann. Auf nahezu allen Seen im Phinda-Naturschutzgebiet kann man problemlos mit dem Kanu fahren. Die angenehmen Wasserstände und die leicht zugänglichen Ufergebiete erleichtern den Start und die Fahrt gleichermaßen. Grundsätzlich bietet es sich an, dass Sie einen Trek über mehrere Tage planen, sodass Sie möglichst viel von dem beeindruckenden Gebiet kennenlernen können.

Gut ausgebaute Wege
Der Trek durch das Phinda-Naturschutzgebiet gestaltet sich im Grunde recht einfach, da die Region über ein gut ausgebautes Wegenetz verfügt. Alle Wege sind modern beschildert, sodass sich auch Laien schnell zurechtfinden können. Die beste Reisezeit erstreckt sich von Oktober bis Februar, da in dieser Zeit die Temperaturen noch nicht zu hoch sind. Neben den Übernachtungen im Zelt, für die Sie unbedingt ein Moskitoschutz mitnehmen müssen, können Sie sich auch für einen Aufenthalt in einer Lodge entscheiden. Neben der Mountain Lodge bietet sich auch die Forest Lodge für eine Übernachtung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Codegoni Daniele - Fotolia.com