Matterhorn Trek – Entdecken Sie das Wahrzeichen der Schweiz

Matterhorn Trek - Entdekcne SIe das Wahrzeichen der Schweiz
Das Wahrzeichen der Schweiz – das Matterhorn

Wer wünscht sich nicht, einmal in seinem Leben einen Matterhorn Trek zu unternehmen. Schließlich gilt dieser markante Berg als das Wahrzeichen der Schweiz.

Der Start des Treks
Das Matterhorn ist mit seinen 4478 Metern nicht nur schön anzusehen, sondern das Gebiet drumherum eignet sich auch ideal für Wanderungen und Trekkingtouren. Beispielsweise können Sie an der Station Sunnegga ein etwa sieben- bis neuntägigen Trek durch das schweizerisch-italienische Grenzgebiet starten. Mehr als 200 Kilometer Wege und Pfade wurden hier miteinander verknüpft, und das liegt gerade mal sieben Jahre zurück. Die Wege selbst gibt es natürlich schon viel länger, teilweise sind sie Jahrhunderte alt. Die Wanderung führt Sie als Tour du Cervin oder Cervino Ronda durch sechs Täler und dabei kommen Sie durch den deutschen und den französischsprachigen Teil des Wallis. Auf französisch heißt der Berg auch Le Cervin.

Die Trekkingziele
Auf der Tour werden Sie zwei Gletscher und einige Klettersteige überqueren müssen, weswegen Bergerfahrung, absolute Trittsicherheit sowie eine sehr gute Kondition für diesen Trek absolute Pflicht sind. Anfänger sollten lieber auf andere Wege zurückgreifen. Eine ganze Reihe berühmter Berge können Sie auf der Matterhorn-Runde sehen, so zum Beispiel das Zinalrothorn, das Weisshorn und den Großen Aletschgletscher.

Seltene Natureindrücke
Wenn Sie sich an die klassische neuntägige Route halten, dann werden Sie am dritten Tag wirklich seltene Natureindrücke erhalten, wenn Sie den Augstbordpass überqueren. Die Etappe wird Sie von St. Niklaus nach Gruben führen. Der höchste Punkt der Tour hält eine Aussicht bis zum Montblanc-Massiv bereit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Unsplash - pixabay.com