Entlang des Donaubogens trekken

Entlang des Donaubogens trekken
Die Donau trennt Buda von Pest
n]

Ungarn ist bis heute für viele Trekker ein echter Insidertipp und ist deswegen nicht nur bei erfahrenen Trekkern ein beliebtes Ziel. So präsentiert sich das Land mit einer schier unverwechselbaren Vielfalt, die abwechslungsreicher und zugleich auch individueller kaum sein könnte. Zweifelsfrei stehen Ihnen in Ungarn zahlreiche verschiedene Trekkingziele zur Verfügung. Eines der schönsten bildet jedoch der Donaubogen.

Der Donaubogen
Der Donaubogen erstreckt sich nördlich der Stelle, an der man offiziell Buda von Pest unterscheidet. Für viele Menschen ist es die schönste Passage, die die Donau auf ihrer gesamten Strecke bis zum Schwarzen Meer zurücklegt. Entlang des Dunakanyar präsentieren sich neben einer wunderschönen Landschaft auch eine Vielzahl von Trekkingmöglichkeiten, die schöner kaum sein könnten.

Zu Fuß oder zu Wasser
Der Trek entlang des Dunakanyar präsentiert sich mit einer ungemeinen Vielfalt, auf die Sie sich freuen dürfen. So können Sie sich auf dieser Strecke sowohl für einen Trek zu Fuß als auch für einen Trek mit dem Boot entscheiden. Aber auch eine kombinierte Tour ist durchaus möglich.

Wer auf seinem Trek jedoch Ruhe und Einsamkeit sucht, sollte sich ausschließlich in der Nebensaison für den Dunakanyar entscheiden. Neben dem Frühjahr bieten sich auch die Wochen im Herbst an. Genau in dieser Zeit sind nur wenige Menschen auf der Strecke unterwegs. Wer den Dunakanyar im Sommer erleben möchte, darf sich auf eine beeindruckende Landschaft freuen. Man muss aber auch mit Menschenmassen rechnen, die den Weg aus den Städten suchen.

Die Planung
Wer sich für den Trek entlang des Dunakanyar entscheidet, kann sich vom ersten Moment an auf ausreichend Material freuen. Zahlreiche Karten zu dieser Region und allgemeine Informationen machen die Planung zum echten Kinderspiel. An den Wegen befinden sich immer wieder ausgezeichnete Rastmöglichkeiten, die Sie für eine Verschnaufpause nutzen können. Zudem stehen Ihnen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Form von Hütten und kleinen Privatunterkünften in den Dörfern zur Verfügung. Somit ist ein Zelt für diese Tour nicht unbedingt erforderlich.

Unerlässlich sind hingegen Trekkingschuhe, denn immer wieder präsentiert sich der Dunakanyar von einer doch sehr unwegsamen Seite. Wer dabei nichts dem Zufall überlassen möchte, sollte bei der Planung auf die richtigen Schuhe achten.

Der Verlauf des Treks
Der gesamte Trek folgt in seinem Verlauf dem Weg der Donau und führt somit an einem der schönsten Flüsse dieser Welt entlang. Da die Nähe zur Donau das wichtigste Merkmal vom gesamten Trek ist, bietet sich natürlich eine Etappe auf dem Wasser an. Dabei müssen Sie sich nicht selbst auf die Donau wagen, sondern können sich für eine der zahlreichen geführten Bootstouren entscheiden, die in Budapest von April bis etwa Mitte Oktober angeboten werden. Ausgehend von Budapest werden auch geführte Wanderungen entlang des Dunakanyar angeboten. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Angebot, das sich vordergründig Einsteiger durch den Kopf gehen lassen sollten. Erfahrene Trekker finden sich auf den Wegen am Dunakanyar problemlos zurecht und kommen auch ohne professionellen Führer aus. Bei der Zeitplanung sollten Sie jedoch auf Flexibilität Wert legen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © andreas160578