Bakkagerdi in Island – Land der Elfen und Trolle

Island gehört zu den schönsten Trekkingländern
Island gehört zu den schönsten Trekkingländern

Wenn Sie nach Bakkagerdi in Island reisen, dann werden Sie mit Sicherheit in den ersten Momenten denken, dass Sie in einem Märchen aus vergangenen Jahrhunderten gelandet sind.

Treks nach Bakkagerdi in Island
Der Alltag steht in Bakkagerdi ganz im Zeichen der Elfen und Trolle. Noch immer halten die Einheimischen an den alten Legenden fest und dies muss insbesondere der unberührten, dramatischen und kontrastreichen Natur zugesprochen werden. In der Region um Bakkagerdi präsentiert sich Ihnen eine gelungene Mischung zwischen einer dramatischen Küstenlandschaft und einer strahlenden Bergwelt, die noch immer im Zeichen des Glanzes ihrer Entstehung steht. Die Treks in Bakkagerdi sind sehr abwechslungsreich, jedoch auch einfach gestrickt. Obwohl die Region als Highlight für Treks in Island bekannt und beliebt ist, ist das Angebot sehr einfach.

Zu den Ostfjorden
Bakkagerdi gehört mit dem Borgarfjördur zu den Ostfjorden der Insel und bietet all das, was für Island und Outdoor auf der Insel typisch ist. Das gut ausgebaute Wegenetz führt Sie von Borgarfjördur bis hin zu den Küsten der Ostfjorde, die mit unterschiedlichsten Eigenschaften versehen sind. Für die Treks in der Region bietet sich der Ort Bakkagerdi als optimaler Ausgangspunkt an. In zahlreichen Läden können Sie Ihren Proviant aufbessern. Zudem laufen mehrere Wege in Bakkagerdi zusammen, sodass Sie sich individuell für eine Strecke entscheiden können.

Einfache Treks
Ein einfacher Trek führt Sie ausgehend von Bakkagerdi zu den Ostfjorden der kleinen Insel. Die Wege sind sehr gut ausgebaut und zudem sehr einfach. Die erholsamen Treks werden schließlich durch die Küstenlandschaft abgerundet. Entlang der Küstenlinie bieten sich mehrere Unterkunftsmöglichkeiten während des Treks an.

Das anspruchsvolle Hinterland
Eine zweite Möglichkeit für einen abenteuerlichen Island Trek bietet sich Ihnen ausgehend von Bakkagerdi in das Hinterland an. Das Hinterland wird durch atemberaubende Berge geprägt, die mehrere Wege beheimaten, jedoch in jedem Fall mit starken Steigungen auf Sie warten. Das Highlight eines Treks im Hinterland ist das Zusammenspiel zweier Bergmassive, die einen Sammelpunkt mehrerer Treidelpfade bilden.

Die Basaltberge aus dem Westen und die Liparitberge aus dem Osten laufen im Hinterland zeitweise zusammen und sorgen durch das Panorama für einen ansprechenden und vielseitigen Trek. Die meisten Wege führen Sie auf die Gipfel der Berge. Diese können Sie während einer Tagestour erreichen. Die Plateaus dienen bei einem Trek im Hinterland als Basis für einen Zwischenstopp.

Der Mittelpunkt Bakkagerdi
Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Tour an die Ostfjorde oder ins Hinterland entscheiden, Bakkagerdi bildet für diese Treks immer den Mittelpunkt und sollte Ihnen somit als Ausgangspunkt und Startpunkt dienen. Aufgrund der guten Wegebeschaffenheit können Sie beide Treks auch miteinander verbinden. Grundsätzlich sollten Sie für solch einen Trek Bakkagerdi als Zwischenstopp einplanen, sodass Sie Ihre Vorräte für den zweiten Teil aufbereiten können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © artistdesign_de - Fotolia.com