In Trysil norwegische Natur genießen

Trysil NorwegenTrysil ist eine wunderschöne Region im Südosten Norwegens. Der Hauptort der Region ist Innbygda, das oft aber auch einfach nur als Trysil bezeichnet wird. Trysil bietet unterschiedlichste Wandermöglichkeiten, sowohl im Wald als auch auf den Bergen.

Auf den hervorragend gekennzeichneten Wanderwegen kann jeder im eigenen Tempo die Natur erkunden.

Alternativ werden viele geführte Wanderungen angeboten, auf denen man auch gleich etwas über die Entstehung und die Kultur Trysils erfahren kann. Wer das 1132 Meter hohe Trysilfjell bezwingt, erhält vom Tourismusverband Trysils den sogenannten 1132-Pass. Apropos Tourismusverband (www.trysil.com/summer): dort gibt es für Urlauber eine kostenlose Wanderkarte.

Der Kolosjøen Nationalpark beherbergt einen besonders schönen Kulturpfad mit Schutzhütte und Flößerdamm sowie einer selbst zu bedienenden Fähre. Mit etwas Glück kann man hier sogar Biber, Wölfe oder auch Bären zu Gesicht bekommen!

Trysil ist aber nicht nur im Sommer ein schönes Ziel. Die Region bietet auch so einiges an Wintersport an- was ja angesichts der doch recht kurzen Sommer kein Wunder ist. Die Skisaison beginnt in Trysil bereits Mitte Oktober und geht bis Ende Mai! Auch das Motto der Region deutet auf die Bedeutung des Wintersports hin, denn es lautet „Stavtaket foran“, was auf deutsch soviel bedeutet wie „Immer einen Skistock voraus“. Das kann man wirklich wörtlich nehmen: das erste offizielle Skirennen der Welt fand 1855 in Trysil statt!

Trysil sieht sich als touristischen Vorreiter und stellt das auch bei den Unterkünften unter Beweis. Für jeden Anspruch, vom Grandhotel bis zum Campingplatz, ist etwas dabei.

Weitere Infos zur Region gibt es (leider nur auf norwegisch und englisch) hier: http://www.trysil.kommune.no

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © agaltsov - Fotolia.com