Der alpine Trek auf dem Höhenweg Saas-Fee

Pure Abwechslung auf dem Höhenweg Saas-Fee
Pure Abwechslung auf dem Höhenweg Saas-Fee

Ein atemberaubender Trek präsentiert sich auf dem beeindruckenden Höhenweg Saas-Fee in der Schweiz. Der Saas-Fee ist als einer der wichtigsten und zugleich auch beliebtesten Höhenwege der Schweiz bekannt und bietet Ihnen als Trekker optimale Voraussetzungen.  Bereits seit dem Jahr 1954 steht dieser Trek zur Verfügung. Beeindruckend ist die Landschaft des Höhenweges, die durch Unberührtheit und Stille charakterisiert ist.

In Wildi starten
Der alpine Trek startet in Saas-Fee in dem Dorfteil Wildi. Zunächst führt der Weg durch einen großartigen Lärchenwald, der Ihnen ein ansprechendes Panorama bietet. Der kleine Pfad führt schließlich bis nach Bärenfalle, einer schmucken Lichtung, um die sich noch heute die eine oder andere Legenden rankt. Nach dem Sie den sagenumworbenen Punkt Senggbode erreicht haben, führt der Höhenweg weiter nach Balmiboden. Der Wegabschnitt, der hier auf die Sie wartet, lässt sich einfach und problemlos begehen.

Die Beschaffenheit des Treks
Der Höhenweg Saas-Fee ist sehr gut ausgebaut und führt durch eine sehr ansprechende Natur. Immer wieder wechseln sich gerade Etappen mit leichten Anstiegen ab und sorgen dabei für pure Abwechslung. Die Anreise zum Saas-Fee ist mit dem Auto oder auch dem traditionellen Postauto möglich, das sowohl in Brig als auch in Visp auf die Gäste wartet. Grundsätzlich sollten Sie rechtzeitig zu dem Trek aufbrechen, denn während der gesamten Strecke stehen keine Verpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass Sie auch für ausreichend Wasservorrat sorgen müssen. Alle schwierigen Stellen verfügen auf dem Höhenweg über eine sehr gute Absicherung und können problemlos bewältigt werden. Ab dem Sommer können Sie, sobald die Strecke durch die Touristenverbände freigegeben wurde, den Trek durchführen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Alexander Rochau - Fotolia.com